Aus dem Leben einer Gränzgängerin

  Startseite
    Geschichten
    Gedanken
    Gedichte
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    whatdoyouthink

    ina.zeller
   
    butterfly-flies-away

   
    acidlena

   
    wir-werden-sehen

    - mehr Freunde




  Links
   Fragen?




  Letztes Feedback
   24.08.14 13:17
    Ich fürchte, Ich kann ni



http://myblog.de/howtobefearless

Gratis bloggen bei
myblog.de





Abschiedsbrief

Lieber Hey du.
Das hier ist das erste Mal seit langem, dass ich dir schreibe und es wird das letzte Mal sein.
Gewissermaßen ein Abschied, vielleicht hilft es mir damit abzuschließen, oder dir.
Ich weiß nicht, womit ich anfangen soll, aber es geht darum, dass ich keinen Kontakt zu Dir möchte.

Es fällt mir schwer, dir zu schreiben, denn meine Verletzungen liegen noch bloß, ich habe noch nicht mal angefangen

 Du hast mir vor kurzem geschrieben und mir Geld geschickt, ich habe mich bedankt.
Das Geld liegt noch hier, ich kann es nicht ausgeben, denn ich fühle mich gekauft. Ich möchte keinen Kontakt, doch ich fühle mich als stehe ich in deiner Schuld.

Mein Therapeut sagt, vielleicht sei ich dir diesen Brief schuldig, und schuldig fühle ich mich immer
Ich möchte, dass du mir nicht mehr schreibst und dass du meinen Kontaktabbruch ernst nimmst.
Ich möchte, dass du mich in Ruhe lässt.
Im Moment möchte ich keinen Kontakt und ich bitte dich, das zu akzeptieren.
Du brauchst mir keine Geschenke zu schicken, weil ich nicht in der Lage bin, dir etwas zurück zu geben, ohne mich gekauft zu fühlen.
Ich bin gerne bereit, dir das Geld wiederzugeben.

Ich melde mich jetzt, weil ich das letzte Mal als ich dir das geschrieben habe 11 war und ich die Hoffnung habe, dass es dir nun leichter fällt dies zu akzeptieren und ernst zu nehmen.

Ich weiß nicht, wie es später sein wird, doch im Moment möchte ich keinen Kontakt. Bitte akzeptiere das.

 

 Es ist so furchtbar schwer, Abschied zu nehmen, ohne Nähe zu schaffen, einen vernünftigen Brief zu schreiben, ohne etwas mitteilen zu müssen... Dies war der erste Versuch. Ich hab Angst. Ich weiß nicht, was ich tun soll und wie.

1.4.14 20:25
 
Letzte Einträge: Anforderungen und Erwartungen


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Troup (1.4.14 21:23)
Du schaffst das Schatz!
Ich helf dir wenn du willst...

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung